Tantra Lifestile

In der Lehre von?Tantra?lernen wir unseren?K?rper?anzunehmen. In bewegten Zeiten wo das Modediktat so pr?sent ist, sicher ein wichtiger Auftrag. Von den Plakatw?nden lachen uns Frauen und M?nner mit perfekten K?rpern herunter. Da f?llt es manchen dann m?glicherweise schwer, zum eigene K?rper?JA?zu sagen.

Aber gerade da f?ngt es an, zu sich selbst JA zu sagen. Sich selbst anzunehmen, die eigene Sch?nheit?im hier und jetzt zu entdecken. Um mit dem K?rper und?Seele?wieder?EINSzu werden und wenn gew?nscht die eine oder andere Ver?nderung am K?rper vorzunehmen.

Wie k?nnte dies nun aussehen?

Im Grunde sehr einfach. Einmal die?Ern?hrung?durchleuten, sich beim Essen Zeit lassen. Jeden Bissen zu geniessen, um nicht zu sagen, auszukosten. Im?Bewusstsein?zu Leben, dem K?rper mit der Nahrung etwas gutes zu tun. Essen kann soviel mehr sein als Nahrungsaufnahme. Um die?Freude?am eigenen?K?rper zu steigern?und auch in Kontakt? zu kommen, ist Sport eine gute Alternative.

Mit Tantra k?nnen Sie Ihre Fitness steigern. Indem Sie sich denken, dies ist nun meine ganz pers?nliche Zeit. Welche ich mit meinem K?rper und mir verbringe, um neues ?ber sich selbst zu erfahren. Wie f?hlt sich mein K?rper an, w?hrend dem?Sport. W?hle einen Sport bei welchem Deine?Lebensfreude?sicht- ?und sp?rbar ist.

Ein wichtiger Punkt um mit deinem K?rper gut in Kontakt zu kommen und auch viel Spass macht, ist tanzen.?Tanzen?hat in Tantra ganz einen wichtige Stellenwert. Ob? nun mit oder ohne Partner. V?llig egal welche Art von?Musik. Wiege deinen K?rper im?Takt?der Musik. Sp?re wie dein K?rper, die Musik und du selbst beim tanzen EINS werden. Tanz kann ebenfalls als Meditation wahrgenommen werden.

Betrachte deinen K?rper als Tempel in welchem deine Seele gerne wohnt!

Jetzt Anrufen
Share on Instagram